Schlagwörter: Marschflugkörper

Atomar bestückte israelische U-Boote in der Ostsee?

Anders kann man die sklavische Unterwerfung von Merkel und anderen Volksverrätern (im Sinne von Nichtwahrung deutscher Interessen und Nichtbeachtung des Verbotes der Vorbereitung von Angriffskriegen im Grundgesetz) ja nicht mehr erklären.

Denn nur die Drohung mit der atomaren Vernichtung Deutschlands dürfte (wenn überhaupt!) zu solchen Zugeständnissen führen, die aktiv den Weltfrieden gefährden!

Drei U-Boote hat eine deutsche Werft für Israel gebaut, drei weitere sollen folgen. Nach SPIEGEL-Informationen stattet Jerusalem die U-Boote aus Kiel mit nuklear bestückten Marschflugkörpern aus. Die Bundesregierung hatte bislang erklärt, sie wisse nichts von der atomaren Bewaffnung.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/israelische-atomwaffen-auf-u-booten-aus-deutschland-a-836645.html

Da im „deutschen“ Wikipedia Artikel wieder einmal viel israelische Propaganda steht, lesen Sie lieber gleich die US Version (die noch einigermassen objektiv berichtet):

http://en.wikipedia.org/wiki/Dolphin_class_submarine#Operations_and_Deployment

Es wird Zeit, dass ein Raketenabwehrschirm an der Südflanke Europas stationiert wird. Denn die Bedrohung Europas durch israelische Atomwaffen lässt sich nun wahrlich nicht länger verheimlichen!

Immer deutlicher wird, wer in der Welt die wahren Mächte sind, die Milliarden Menschen mit dem atomaren Holocaust bedrohen …

–pag

Die Entwaffnung der Koalition schreitet voran …

If this is correct, the Navy will have used up to 20 per cent of its 64 Tomahawks in the opening salvos of the war, leading to fears that it is „burning through“ its armoury.

The situation could become an embarrassment for the Government if the submarine were the only vessel within range of a number of targets but could not fulfil the mission.

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/africaandindianocean/libya/8400079/Libya-Navy-running-short-of-Tomahawk-missiles.html

Man stelle sich nun ein Szenario vor, wie im Film „Die rote Flut“*) so drastisch beschrieben!

Alles Pulver auf einen weit unterlegenen Feind verschossen und dann kommen die Russen und Chinesen zum „Großreinemachen“ …

–pag

*) http://de.wikipedia.org/wiki/Die_rote_Flut

Und dann waren es fünf …

– „Angriffs“-Unterseeboote für Israel.

http://www.naval-technology.com/projects/type_212/

Tue Sep 29, 3:51 pm ET
JERUSALEM (AFP) – Israel has taken delivery of two German submarines ordered four years ago, a military spokesman said on Tuesday.

„We have received two Dolphin-class submarines built in Germany,“ he said, on condition of anonymity.

The submarines, called U212s, can launch cruise missiles carrying nuclear warheads, although when it confirmed the sale in 2006 the German government said the two vessels were not equipped to carry nuclear weapons.

The subs were ordered in 2005 and delivery was initially expected in 2010.

Including the two new ones, Israel has five German submarines — the most expensive weapon platforms in Israel’s arsenal.

http://news.yahoo.com/s/afp/20090929/wl_mideast_afp/mideastisraelgermanymilitaryweapons

Koshiro
Juli 12th, 2009 at 10:34

5. Der “israelische Steuerzahler” bezahlt auch bei den beiden neuen Booten nur einen Teil, mWn etwa zwei Drittel. Den Rest bezahlt der “deutsche Steuerzahler” – das ist immer noch weniger als bei den bereits in Dienst stehenden drei Dolphins, die letzterer nahezu komplett finanziert hat.

http://www.hagalil.com/archiv/2009/07/11/uboote/

Die deutsche Marine besitzt übrigens selbst nur vier U-Boote dieser Baureihe …

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Marine

–pag