Schlagwörter: Heilbronn

(Update) Wurden die Dönermorde von Salafisten verübt?

Salafisten, NSU, Ceska – Neues zu einer unheimlichen Verbindung

Der “Markt” für eine solche Waffe war nach ungefähr 2004, als sich diese Morde wiederholt haben und die Waffen mit Seriennummern international polizeilich nachgesucht wurden, nicht mehr vorhanden. Es gab seit dieser Zeit für niemanden eine Möglichkeit, an eine solche Waffe heranzukommen.

Ein 25 Jahre alter Salafisten-Bub aus NRW versucht nach dem Auffliegen der Zwickauer Terrorzelle, eine der noch nicht polizeilich aufgefundenen 7 Stück Ceska 83 mit SDA in der Schweiz oder in Deutschland zu “kaufen”. Genauso gut hätte er versuchen können, dem US-Präsidenten die Frau auszuspannen; das ist nicht möglich, kein Mensch hätte einen solchen Kontakt herstellen können, und wenn doch, dann wäre die Waffe niemals verkauft worden. Kein Händler würde sich auf eine solche Weise selbst ans Messer liefern.

Fazit: Die Salafisten haben die Waffe vom Verfassungsschutz, es ist überhaupt nicht möglich daran zu zweifeln, einen anderen Vertriebsweg gibt es nicht.

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/03/22/salafisten-nsu-ceska-neues-zu-einer-unheimlichen-verbindung/#more-5353

Weiterlesen

In Heilbronn zum falschen Zeitpunkt …

– am falschen Ort zu sein, kann – wie in diesem tragischen Fall – tödlich enden.


Die Beamtin (22), die mit ihrem Kollegen im Streifenwagen auf der Theresienwiese gerade Vesperpause machte, starb nach einem Kopfschuss aus nächster Nähe. Ihr 24-jähriger Kollege überlebte einen Kopfschuss schwer verletzt.

 
http://www.stimme.de/heilbronn/polizistenmord/Heilbronn-Polizistenmord-Phantom-Michele-Kiesewetter-Polizistenmord-Heilbronn-Am-Tatort-fahren-viele-vorbei;art15061,1513590

Aber genau zum richtigen Zeitpunkt, an einem bestimmten Ort auf ganz bestimmte Menschen zu treffen – erfordert Absprachen zwischen den Personen selbst.

Oder aber auch zwischen den Organisationen im Hintergrund, die beide Gruppen gezielt aufeinander treffen lassen wollen …

Weiterlesen

(Update) Selbstmord von Neo-Nazis nach Bankraub …

 – passiert sowas nur, wenn deutsche Geheimdienste auf ganzer Linie versagen?

Apr 13, 2012 @ 14:45:

Eine unbekannte vierte Person hat vermutlich die Abläufe am letzten Tag der Zwickauer Terrorzelle entscheidend beeinflusst. Wie sonst hätte Beate Zschäpe vom Tod ihrer Freunde erfahren und die Wohnung in Brand stecken können?

http://www.berliner-zeitung.de/neonazi-terror/zwickauer-terrorzelle-suche-nach-dem-vierten-mann-in-der-nsu,11151296,14700928.html

Weiterlesen