Schlagwörter: ARD

Kämpfende Truppe: Nur noch Bantha-Futter? *)

Es war einmal eine Bundeswehr mit dem verfassungsgemäßen Auftrag zur Landesverteidigung …

Einem der Hauptgründe, warum wir überhaupt eine Bundeswehr unterhalten – oder?

Wir haben für 1 Soldaten in Afghanistan 35 Soldaten Zuhause, die dafür sorgen, dass der Grundbetrieb läuft.

— Ursula von der Leyen, ARD Morgenmagazin, 13.1.2014

(Quelle: http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/435054_morgenmagazin/19053018_von-der-leyen-kein-roeschen-ohne-dornen- ab Minute 2:50)

Zum Vergleich:

Selection_574

(Bildquelle: http://weltkrieg2.de/Geschichte/Kriegsgliederungen/Drittes-Reich/Kampfkraft-Wehrmacht.htm )

Wie soll man sich als Deutscher nach einer solchen Bundeswehrreform – und erst Recht mit solch einer Ministerin – noch sicher fühlen?

Vor der Erpressung durch Schuldnerstaaten, wenn es um die Rückzahlung unserer Kredite geht oder vor Beitragskandidaten zur EU, die über über ganz andere Kampfstärke-Quotienten verfügen …

–pag

*) http://www.starwars-union.de/forum/board2-die-filme/board8-episode-vi/14058-was-ist-banthafutter/

Zentralrat der Muslime droht Deutschland mit Aufstand der Muslime

Und das noch zur besten Sendezeit via ARD und Tagesschau!

Muslime warnen vor Straßenschlachten in Deutschland

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland plädiert für ein Aufführungsverbot des islamfeindlichen Schmähvideos. Dadurch könne der öffentliche Frieden gefährdet werden.

Es sei vorstellbar, dass Extremisten „hüben wie drüben“ Straßenschlachten anzettelten.


http://www.welt.de/politik/deutschland/article109289736/Muslime-warnen-vor-Strassenschlachten-in-Deutschland.html

Hallo geht’s noch? Denn die einzigen, die immer wieder Straßenschlachten anzetteln und dabei billigend in Kauf nehmen, dass Menschen getötet werden – sind wer?

Richtig: Die „Allah ist groß!“ Fanatiker.

Pech gehabt. Wir lassen uns nicht einschüchtern.

Es wird Zeit die Frage zu stellen: Wem gehört dieses Land?

–pag

Alles alternativlos*) – oder was?

Falls Sie mal wieder gleichgeschaltete Medien ‚live‘ erleben möchten – dann sollten Sie nicht die ARD schauen.

Deshalb nun hier abstimmen:

http://www.tagesschau.de/inland/wulffnachfolge102.html

Übrigens mein Vorschlag: Georg Schramm!

Da bin ich mit ‚Fefe‘ absolut einer Meinung – war auch mein erster Gedanke:

http://blog.fefe.de/?ts=b1c35008

–pag

*) Alternativ-Technik: z.B. „gefällt Ihnen das Standardprodukt oder eher die erweiterte Variante?“ So wird der Kunde positiv an den Kaufabschluss herangeführt.

http://www.marketing-magnet.de/vertriebspolitik.html

Sie betreten nun den türkisch besetzten Teil Berlins!

Weil diese Warntafel an der „neuen Zonengrenze“ zu Kreuzberg fehlte, wird nun der geplante Film von Güner Baci, der ein Jahr nach Sarrazins Buch die Diskussion wieder versachlichen sollte, verhindert?

Mit kafkaesken Mitteln, derer man sich nicht einmal während der Zeit der Gleichschaltung von Presse und Rundfunk während des Dritten Reichs bediente?

Zumindest Frank Schirrmacher schafft in der FAZ Öffentlichkeit für die kruden Gründe, die nicht nur im Manifest des Oslo-Attentäters einen Ehrenplatz als Beweis für dessen Thesen bekommen hätten.

Die Affäre Güner Balci
Eine Falle namens Thilo Sarrazin

Die Journalistin Güner Balci sollte einen Film drehen. Unter Vorwänden wird ihr der Auftrag entzogen. Nebenbei wird ein Einbruch erfunden, der Diebstahl von Tonbändern. Erklärung: „Notlüge“. In diese Not hat sich eine Öffentlichkeit begeben, die es nicht schafft, die Wahrheit über ein Buch auszusprechen. Von Frank Schirrmacher

http://www.faz.net/artikel/C30673/die-affaere-guener-balci-eine-falle-namens-thilo-sarrazin-30474476.html

Bin ich froh, nicht als Bürger dieser Bundesrepublik geboren worden zu sein …

–pag

Proaktive Propaganda – anstatt proaktives Handeln …

– gelernt ist gelernt! Sogar das Interview mit Frau Merkel “Live aus Brüssel“ ist bereits eingeplant …

Das Erste / Themenschwerpunkt “Finanzkrise in Griechenland“ ab 19. Juni 2011 im Ersten
17.06.2011 – 11:10 | 426255
PresseMitteilung von ARD Das Erste

(ots) – Die Finanzkrise in Griechenland betrifft nicht das
Land alleine, sondern hat weitreichende Auswirkungen auf die gesamte
Europäische Union. In der Woche vom 20. bis zum 24. Juni 2011 werden
viele Entscheidungen fallen, die sich unmittelbar auf die EU
auswirken werden.
Das Erste setzt in diesem Zusammenhang einen
thematischen Schwerpunkt und beleuchtet die Situation in zahlreichen
Magazinen sowie in Nachrichten- und Gesprächssendungen, die
größtenteils direkt aus Griechenland und von den Verhandlungstischen
der EU berichten.

Das alles wollen sie am Tag des großen EU-Gipfels in Brüssel am 24. Juni von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel im Exklusivinterview wissen.
Ist Europa noch zu retten?

http://www.firmenpresse.de/pressinfo426255.html

Wo werden Sie in diesen Tagen denken lassen – oder schalten Sie doch den Fernseher ein?

–pag

Für alle, die noch keine Bahnsteigkarte gekauft haben …

– spätestens in 10 bis 15 Jahren ist der Zug abgefahren!

Extra zur späten Stunde zeigte die ARD gestern die Realitität der zur Integration nicht bereiten muslimischen Generation, die immer mehr die deutschen Klassenzimmer bevölkert.

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4980716

Denn weder wollte wohl die ARD den Zerfall der deutschen Werte- und Gesellschaftsordnung dokumentieren noch den Dialog betroffener deutscher Schüler mit ihren Eltern befördern – die meist noch gar nicht mitbekommen haben, wie inzwischen auch ihre Kinder von einer aggressiven, meist islamistisch indoktrinierten Mehrheit, „domestiziert“ werden.

TV-Tipp: Kampf im Klassenzimmer

Heute Nacht um 0:15 Uhr wird die ARD die Dokumentation „Kampf im Klassenzimmer“ zeigen, die veranschaulicht, wie deutsche Schulkinder unter dem Hass der Migrantenkinder leiden. Die umgekehrte Situation hätte bestimmt für einen besseren Sendeplatz gesorgt. Doch aufgrund der Aufregung, die die Reportage schon im Vorfeld auslöst, dürfte sich das Wachbleiben lohnen. Hierfür spricht auch die Journalistin Güner Balci, die solche Themen unerschrocken und objektiv angeht.

http://www.pi-news.net/2010/07/tv-tipp-kampf-im-klassenzimmer/#comments

Aber wer schon laut über türkische Polizisten in deutschen Städten nachdenkt, der hat wohl auch schon die Geheimvereinbarungen abgenickt, die uns auch noch türkische Lehrer bescheren werden …

–pag

PS: Und dann noch das hier …

Ihre Kritik am späten Sendetermin haben wir aufmerksam geprüft und ausgewertet. Wir freuen uns, dass Sie unser Programm engagiert begleiten. Bitte berücksichtigen Sie, dass der Inhalt nichts mit dem Sendeplatz zu tun hat. Die Programmverantwortlichen haben nicht die Absicht, den Zuschauern bestimmte Filme und Dokumentationen vorzuenthalten. Träfe dies zu, so wäre der aus Ihrer Sicht zu spät gesendete Beitrag überhaupt nicht im Programm des Ersten eingeplant worden.

Bitte beachten Sie auch unsere zahlreichen Wiederholungstermine:

Das Erste, 22./23. Juli 2010, 03:40 Uhr
EinsExtra, 24. Juli 2010, 17:03 Uhr
EinsExtra, 24. Juli 2010, 23:20 Uhr
EinsExtra, 24./25. Juli 2010, 03:05 Uhr
EinsExtra, 28. Juli 2010, 20:15 Uhr

Außerdem wird die Sendung ab morgen in unserer Mediathek als Video on Demand (ohne Downloadmöglichkeit) unter http://www.DasErste.de/mediathek verfügbar sein.

Wir hoffen, dass wir Ihren Erwartungen in Zukunft besser gerecht werden können als bisher.

Mit freundlichen Grüßen

Erstes Deutsches Fernsehen
Programmdirektion
ARD-Zuschauerredaktion
Email: info@DasErste.de

Gefunden bei: http://fact-fiction.net/?p=4682