Schlagwörter: Angela Merkel

Wessen Sockenpuppe ist eigentlich die NSA?

Fragt man sich unwillkürlich, wenn man das hier liest:

Angela Merkel mit dem damaligen US-Botschafter in Berlin, Philip Murphy. Der hochrangige Goldman Sachs-Banker war außerordentlich gut informiert über die Zustände im Kanzleramt. Hat er seine Informationen nicht über mysteriöse Informanten bezogen, wie Wikileaks behauptet, sondern über die angezapften Telefone der Kanzlerin?

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/24/abhoer-affaere-mit-obama-welches-spiel-spielt-merkel/

Irgendwie erinnert das an den privaten „Dienst“ der Rothschilds, der sie zu Kriegsgewinnlern der Deutschen Befreiungskriege gegen Napoleon machte und die kriegsentscheidende Schlacht, die sich vor 200 Jahren ereignete …

–pag

Wessen „Machtergreifung“ erleben wir gerade?

„Die Besonderheit eines Ermächtigungsgesetzes lag vor allem darin, daß die Parlamentarier in einem freiwilligen Akt der Selbstausschaltung glaubten, die Exekutive aufgrund ihrer größeren Sachkompetenz, ihrer parteipolitischen Unvoreingenommenheit und ihrer Erfahrung von parlamentarischen 'Hemmnissen' befreien zu müssen.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Erm%C3%A4chtigungsgesetz#Erm.C3.A4chtigungsgesetz_vom_24._M.C3.A4rz_1933

Da schickt Merkel heute ihren Parteisoldaten Volker Kauder vor, eine Bundestagsdebatte anzustossen, bei dem das Abstimmungsverhalten einzelner Abgeordneten (keine namentliche Abstimmung vorgesehen) vor der Bevölkerung verheimlicht und Fraktionszwang (über vorgergehende "fraktionsübergreifende Einigkeit" der Parteiführer) hergestellt weren soll … – bei der aber vollkommen unklar ist, über was eigentlich abgestimmt wird.

Das unterscheidet diese Prozedur wesentlich von Adolf Hitlers Ermächtigungsgesetz von 1933 – es ist diesmal weit schlimmer, was da auf uns zukommt!

Denn 1933 war nicht versucht worden, den Abgeordneten das Rederecht abzuerkennen – wie bei der letzten Bundestagssitzung bereits versucht wurde.

Und: Bei Merkel & Co. und ihren Gefolgsleuten im Bundestag, weiss man als Deutscher heute nicht einmal mehr, wessen Interessen diese "Kapokraten" eigentlich vertreten …

Willkommen bei der erneuten Einführung des Faschismus in die politische Wirklichkeit Deutschlands.

–pag

Rosenholz raspeln in Polen

DAS ist mal eine Ansage zur Aussöhnung unserer beiden Völker!

Zudem deutete er an, Merkel könnte durch die Stasi an die Macht gebracht worden sein. In seinem Buch schrieb Kaczynski: „Ich glaube nicht, dass die Übergabe der Kanzlerschaft an Angela Merkel ein reiner Zufall war.“

Es sei jedoch an Politologen und Historikern, dies zu klären. Als er in einem Interview mit der polnischen Ausgabe des Nachrichtenmagazins „Newsweek“ auf diese Bemerkung angesprochen wurde, sagte Kaczynski, Merkel wisse schon, was er sagen wollte. Als der Journalist meinte, die Stasi habe Merkel ja wohl nicht auf ihren Posten gebracht, sagte Kaczynski nur: „Lassen wir das“.

http://www.welt.de/politik/ausland/article13641346/Kaczynski-wirft-Merkel-grossdeutsche-Ambitionen-vor.html

Denn dass die Rosenholz Papiere, die wir von der CIA zurückerhielten, nicht vollumfänglich zurückgegeben wurden, das war wohl jedem klar.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8447517.html

Und wer dort mit seinen STASI-Kontakten nicht öffentlich gemacht wurde, hat seitdem Zeit erhalten, sich erkenntlich zu zeigen …

Folgt man den Gesetzen der Physik, dann könnten die heutigen Ergebnisse des politisch-zwanghaften Handelns von Merkel & Co. wohl mindestens auch auf eine solche Ursache zurückgeführt werden.

Herr Kaczynski mit Ihrer Meinung sind Sie deshalb sicher nicht alleine …

–pag

Eilmeldung: Merkel plant Staatsstreich …

– und verbündet sich dazu mit ausländischen Regierungen – oder?

Warum wir niemals über eine Verfassung abstimmen durften:

(1) Wer es unternimmt,
1. die sozialistische Staats- oder Gesellschaftsordnung der Deutschen Demokratischen Republik durch gewaltsamen Umsturz oder planmäßige Untergrabung zu beseitigen oder in verräterischer Weise die Macht zu ergreifen;
2. das Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik einem anderen Staat einzuverleiben oder einen Teil desselben von ihr loszulösen;
3. einen Angriff auf Leben oder Gesundheit eines führenden Repräsentanten der Deutschen Demokratischen Republik zu begehen;
4. mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt die verfassungsmäßige Tätigkeit der führenden Repräsentanten der Deutschen Demokratischen Republik unmöglich zu machen oder zu behindern,
wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren oder mit lebenslänglicher Freiheitsstrafe bestraft.
(2) In besonders schweren Fällen kann auf Todesstrafe erkannt werden.

§ 96 StGB DDR: Hochverrat.

Wenn das mal kein Tatbestand nach §81 ff. StGB wird …

Paris – Deutschland und Frankreich haben sich nach einem gemeinsamen Treffen zur Euro-Krise für die Schaffung einer „tatsächlichen Wirtschaftsregierung“ in der Euro-Zone ausgesprochen. Das teilten Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy an diesem Dienstagabend in Paris bei einem Sondertreffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit.

Für den Vorsitz schlage das deutsch-französische Tandem EU-Ratspräsident Herman van Rompuy vor, sagte Sarkozy weiter. Auch eine Finanztransaktionssteuer sowie eine Schuldenbremse in allen Euro-Staaten ab Sommer 2012 gehörten zu dem gemeinsamen Vorschlagspaket.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,780625,00.html
Weiterlesen

Proaktive Propaganda – anstatt proaktives Handeln …

– gelernt ist gelernt! Sogar das Interview mit Frau Merkel “Live aus Brüssel“ ist bereits eingeplant …

Das Erste / Themenschwerpunkt “Finanzkrise in Griechenland“ ab 19. Juni 2011 im Ersten
17.06.2011 – 11:10 | 426255
PresseMitteilung von ARD Das Erste

(ots) – Die Finanzkrise in Griechenland betrifft nicht das
Land alleine, sondern hat weitreichende Auswirkungen auf die gesamte
Europäische Union. In der Woche vom 20. bis zum 24. Juni 2011 werden
viele Entscheidungen fallen, die sich unmittelbar auf die EU
auswirken werden.
Das Erste setzt in diesem Zusammenhang einen
thematischen Schwerpunkt und beleuchtet die Situation in zahlreichen
Magazinen sowie in Nachrichten- und Gesprächssendungen, die
größtenteils direkt aus Griechenland und von den Verhandlungstischen
der EU berichten.

Das alles wollen sie am Tag des großen EU-Gipfels in Brüssel am 24. Juni von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel im Exklusivinterview wissen.
Ist Europa noch zu retten?

http://www.firmenpresse.de/pressinfo426255.html

Wo werden Sie in diesen Tagen denken lassen – oder schalten Sie doch den Fernseher ein?

–pag

Mein Mädchen …

Bis heute gilt der Name Quisling als der Inbegriff von Kollaboration und Verrat und ist als Bezeichnung für einen Kollaborateur in verschiedene Sprachen eingegangen, neben dem Norwegischen gibt es den Begriff u. a. in der deutschen, englischen und schwedischen Sprache. Der Ausdruck wurde durch die britische Zeitung The Times im April 1940 maßgeblich geprägt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vidkun_Quisling

Foto zeigt Quisling, Vidkun: Ministerpräsident, Diplomat, 1945 hingerichtet, Norwegen; Date: 1943; Source: Deutsches Bundesarchiv (German Federal Archive)

Angela Merkel im F.A.Z.-Gespräch
„Moscheen werden Teil unseres Stadtbildes sein“

In einem Interview mit der F.A.Z. hat die CDU-Vorsitzende, Bundeskanzlerin Merkel, den Vorwurf zurückgewiesen, die CDU vernachlässige ihre konservativen Wurzeln. Die Deutschen müssten sich aber auf Veränderungen einstellen, besonders durch die Folgen der Einwanderung.

Integration sei aber auch eine Aufgabe für die einheimische Gesellschaft. Frau Merkel sagte: „Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein.“

http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E166FD921B31D4B17842094365A4EF62C~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Muss man nicht weiter kommentieren – oder?

–pag

Ja, was denn nun???

Widersprüchliche Meldungen – the art of deception!!!

Germany seeks crisis loan guarantee limit-sources
Sun May 9, 2010 4:57pm EDT

BRUSSELS, May 9 (Reuters) – Germany wants the rest of the European Union to agree to limit any loan guarantees for debt-stricken euro zone states to a maximum of 500 billion euros ($671 billion), EU sources said on Sunday.

http://www.reuters.com/article/idUSBFA00119220100509

Merkel fordert 560-Milliarden-Stütze für den Euro
dpa

Kanzlerin Angela Merkel hat zum Euro-Krisentreffen ins Kanzleramt geladen, beim EU-Gipfel in Brüssel verhandelt Innenminister de Maizière. Deutschland will dort ein gigantisches Rettungspaket durchsetzen – die Rede ist von bis zu 560 Milliarden Euro.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,693886,00.html

Im ORF II läuft übrigens gerade eine gut besetzte Diskussionsrunde zum Thema – inkl. Ruf nach einer starken Persönlichkeit und nach „Ausschaltung nationaler Interessen“ …

Und Merkel denkt schon über das nächste „Ermächtigungsgesetz“ nach:

Auf die Bundesregierung könnten damit Bürgschaften in Höhe von bis zu 100 Milliarden Euro zukommen.

Die Bundesregierung werde schon in Kürze ein Gesetz in den Bundestag einbringen, das dafür sorge, dass Deutschland einen „ganz wesentlichen Beitrag“ zum Rettungsschirm der EU-Länder leisten könne.

http://www.sueddeutsche.de/finanzen/606/510722/text/

Da kommen keine 100 Milliarden Euro Bürgschaften auf die Bundesregierung zu – sondern auf die deutschen Bürger – ihr Volksverräter und Mietschreiberlinge!

–pag