Dann suchen Sie mal schön …

– in welcher OECD Statistik sich diese Positivmeldung versteckt!

OECD-Migrationsreport
Autor: Stefanie Bolzen
|15:42
Erfolgreiches Deutschland zieht Zuwanderer an

Der neue Migrationsreport der OECD zeigt: Viele Zuwanderer finden hier Arbeit, die Beschäftigungsquote ist stabil – und immer mehr gründen eigene Unternehmen.

Gleichzeitig sorgten die Zuwanderer mit dafür, dass die Wirtschaft in der Bundesrepublik auf Touren bleibt. Die Zahl der von ihnen gegründeten Unternehmen verdoppelte sich zwischen 1998 und 2008 auf rund 100.000 Firmen. Im selben Jahr beschäftigten sie mehr als 750.000 Mitarbeiter.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13482760/Erfolgreiches-Deutschland-zieht-Zuwanderer-an.html

Zumindest die Anzahl von „Arbeitnehmern mit Migrationshintergrund“ bzw. „Arbeitnehmer, die im Ausland geboren sind“ findet sich auf der OECD-Seite nicht … – dort fehlt Deutschland komplett! (Stand: 12.7.2011, 17:00)

2. Foreign and foreign-born labour force in OECD countries

Inflows of foreign workers

Stocks of foreign-born labour force

Stocks of foreign labour force

Betrachtet man hingegen …

Stocks of foreign-born population

– dann wird schnell klar, dass der Beitrag der Migranten (vorsichtig ausgedrückt) nur sehr unterdurchschnittlich ausfällt:

Denn: Rund 10.000.000 Migranten schaffen 750.000 Arbeitsplätze (Quote: 7,5%) – aber 70.000.000 „Restbevölkerung“ schaffen weit über 28.000.000 (Quote: 40%) Arbeitsplätze.

Frage an Radio Eriwan: Wer will uns hier welche Schmarotzer als Bereicherung unserer Geselllschaft verkaufen?

–pag